Blüthner Classics – Oxana Shevchenko (KZ) | Alexej Osipov (RU)

Interpreten: Oxana Shevchenko (KZ) – p | Alexej Osipov (RU) – v
Genre: Klavierkonzert
Termin: Samstag, 30. November 2019 - 19:30 Uhr

Schon zwei Mal – 2011 und 2015 – war Oxana Shevchenko bei den Blüthner Classics zu Gast. Die mehrfach ausgezeichnete Pianistin widmet einen Großteil ihrer Aktivitäten der Kammer musik und kommt dieses Mal mit ihrem Lebens- und Musikpartner, dem Violinisten Alexey Osipov nach Leipzig. Die beiden eröffnen den Konzertabend mit Johannes Brahms‘ 3. Violinsonate in d-Moll, die von der ungarischen Folklore des 19. Jahrhunderts inspiriert ist. Es schließt sich das Scherzo aus der F-A-E- Sonate an, die Robert Schumann, Albert Dietrich und Johannes Brahms in Erwartung ihres Freundes Joseph Joachim 1853 gemeinsam komponiert hatten. Die als „Kreutzersonate“ bekannte Sonate für Klavier und Violine Nr. 9 A-Dur op. 47 von Ludwig van Beethoven – ein Werk mit großer Klangfülle und Virtuosität – erklingt im zweiten Teil des Konzertabends.


Johannes Brahms: Sonate für Violine und Klavier in d-Moll Nr. 3 op. 108

Johannes Brahms: Scherzo (Sonatensatz) aus der F-A-E Sonate

Ludwig van Beethoven: Sonate für Violine und Klavier Nr. 9 in A-Dur op. 47 (Kreutzersonate)


16 Euro | 11 Euro ermäßigt | 5 Euro Schüler und Studenten